BENARROW PB5

ABOUT BENARROW – EINFÜHRUNG

Projektstart für BenArrow war das Jahr 2008, als ein Team von Enthusiasten – ausgesprochenen Automobil- und Sportwagenfreunden – hochspezialisierte Fachfirmen sowie langjährig erfahrene, weltweit anerkannte Designfachleute mit ersten Entwürfen für ein außergewöhnliches, leistungs- und luxusorientiertes Fahrzeug der Extraklasse beauftragte.

Initiator dafür war die Firma Benninghoven – ein mittelständiges Unternehmen, dessen Kerngeschäft im Bereich des Anlagen- und Maschinenbaus sowie der Automatisierungstechnik liegt.

Ursprünglich im Jahre 1909 in Hilden/Rheinland gegründet, engagierte man sich bei Benninghoven besonders in der Nachkriegszeit schon einmal im engeren Umfeld der Automobilwirtschaft, war als Zulieferer aktiv und in den Bereichen Zahnradbau, Aufbau von Bohr- und Frässtraßen für Motorblöcke sowie bei der Herstellung von Transportbändern tätig.

Mit Initiierung des BenArrow wendet man sich erneut dem Automobilen Betätigungsfeld zu. Es ist eine Herausforderung, der man sich gestellt hat und das Ziel verfolgt:Individuelles auf höchstem Qualitäts- und Fertigungsniveau zu schaffen!

Mit großem Engagement stellte man sich diesen neuen anspruchsvollen Aufgaben. Mit dem Ziel sich ebenfalls in der Königsklasse entsprechend zu etablieren.

In der Eifelregion am berühmten Nürburgring umher zu fahren bedeutet, das dem sportlichen Autofahrer ein weites Netz kurviger Landstraßen zur Verfügung steht, die er bei Bedarf recht flott und engagiert meistern kann… besonders dann, wenn er ein entsprechendes Sportcoupé wie den BenArrow PB5 bewegt.

Die Ingenieure  der noch jungen Herstellermarke BenArrow sind Kenner dieser Eifeltouren. In der Vergangenheit nahmen sie häufig ausgehend von der BenArrow-Firmenzentrale in Wittlich diese Straßen rund um den Nürburgring unter die Räder. Die Frage stellte sich, warum sie diese Ausfahrten nicht mit einem sportlichen Automobil unternehmen, das leistungsstark, sicher und zusätzlich noch über ein einzigartiges Design verfügt, sich damit wohltuend in die schöne Landschaft der Eifel- und Moselregion integriert.

Diese Überlegungen waren in der Mitte des Jahres 2008 Ausgangspunkt für eine Technik- und Design-Kombination, die eigentlich ihres gleichen sucht.

Um die Idee für ein solches Automobil umzusetzen, wurden eine Reihe wohlgekannter Design-Agenturen in ganz Europa kontaktiert, die sich diesem Thema annehmen sollten, um in möglichst kurzer Zeit einen einzigartigen Sportwagen zu kreieren.

Besonders angetan war man schließlich von den Entwürfen der englischen Universität in Coventry, wo unter Leitung des Designspezialisten Prof. Chris Johnson erste Entwürfe gezeichnet und zu Modellen gebaut wurden. Somit entstand in England letztendlich der erste Prototyp des BenArrow PB5.

Alle weiteren Schritte im stark handwerklich nach höchsten Qualitätsstandards geprägten Fertigungsprozesses finden nunmehr sowohl in England wie auch in Deutschland statt.

Besonders deshalb lag es auf der Hand, dem eleganten Sportwagen mit deutschen Genen einen eher englisch anmutenden Namen wie „BenArrow“ zu verleihen – ein Name für ein sportliches Coupé, der nach und nach auch leicht zum Programm wurde, besonders was den zweiten Teil der Namensgebung anbelangt.

So ist allgemein bekannt, dass ein „Arrow“ nach seinem Abschuss sehr schnell ist, extrem zügig und elegant durch die Luft gleitet und – besonders in Verbindung mit den drei im Herstellernamen vorangestellten Buchstaben – als Name recht griffig, außergewöhnlich sowie ein wenig abenteuerlich klingt. Heraus kam somit der Hersteller- und Produktname BenArrow – eine Bezeichnung für einen außerordentlichen Sportwagen, der sich in nächster Zeit mehr und mehr im Reigen der exklusiven Hersteller etablieren will. Schließlich handelt es sich beim Typ PB5 um ein sehr luxuriöses Automobil, das über eine große Palette außerordentlicher Besonderheiten verfügt und mit dem man bei Bedarf sehr zügig, allzeit sicher und betont komfortabel nicht nur auf den Straßen rund um den berühmten Nürburgring in der Eifel unterwegs sein kann…

Schließlich macht der BenArrow PB5 auf allen Straßen dieser Welt eine ausgesprochen gute Figur!